Freitag, 28. Oktober 2016

Empfehlung: Äußerst günstig & umfassend online recherchieren über die E-Services der Stadtbibliotheken


Müssen Sie öfters beruflich oder privat recherchieren? Und sind Sie Mitglied Ihrer Stadtbibliothek? - Nein? Dann sollten Sie überlegen, ob Sie es nicht schnell werden und Geld & Zeit sparen.

Als Werbetexter und Autor muss ich regelmäßig recherchieren. Natürlich gibt es kostenlose Online-Möglichkeiten. Oft sind diese exzellent und mehr als ausreichend. Doch manchmal ist es sinnvoll, sich über zusätzliche Quellen abzusichern oder einfach einen weiteren Blickwinkel kennenzulernen.

Zumindest die Stadtbibliothek Köln hat die Online-Recherche kürzlich noch weiter ausgebaut. Mitglieder können sich schnell und unkompliziert von überall her einloggen.

Dann stehen als Nachschlagewerke zur Verfügung: die Encylopedia Britannica, Kindlers Literatur Lexikon, das Munzinger Archiv mit teils sehr umfangreichen Biografien zu Politikern, Künstlern, Wissenschaftlern, Schauspielern und Sportlern, der Brockhaus (der mit der wirklich grandiosen Encylopedia Britannica nicht annähernd mithalten kann), die Zeitschrift Filmdienst und die Munzinger Länderinformationen.


Collage, Bücher, Smartphone, Bibliothek, Köln, Recherche, online, Internet, offline

Das ist nicht alles: Über die Themenrecherche "LexisNexis" können Sie 300 deutsche Zeitungen & Zeitschriften sowie 36.000(!) internationale Presse- & Wirtschaftsquellen, teils über etliche Jahre zurück, vollständig durchsuchen. Über "PressReader" warten außerdem 5000 Zeitungen & Zeitschriften aus 100 Staaten im Original-Layout auf Abruf.

Dazu kommen noch Statistiken und Sprachkurse von Rosetta Stone. Allein diese Sprachkurse sind üblicherweise für Privatnutzer weit teurer als der Jahresbeitrag der Bibliothek. In der E-Ausleihe erwarten Sie z. B. Handelsblatt, FAZ, ZEIT, GEO, Merian, Chip, Test, Finanztest, Kölner Stadt-Anzeiger & viele, viele weiteren Medien.

Hier erfahren Sie mehr über das umfassende Online-Recherche-Angebot speziell der Stadtbibliothek Köln.

Schauen Sie am besten gleich nach, was Ihre Stadtbibliothek Ihnen bieten kann. Für Privatnutzer und gerade für Freiberufler und kleinere und mittlere Unternehmen sicher eine großartige, günstige und unkomplizierte Art an wertvolle, zitierfähige Informationen zu kommen.

Bild: eigene Collage aus 2 Fotos von unsplash.com: Bücherwand von Eugenio Mazzone; Smartphone von Shadman Shakib