Montag, 11. Dezember 2017

Bossa Nova wie in Rio aus Detmold


Letzten Donnerstag [7.12.17]: Draußen regnerisches, nass-kaltes Dezemberwetter. Drinnen, im Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Tanz Köln, wunderbare Musik mit Taraneh Mousavi, Conni Trieder und Paul Köninger. Und dazwischen, wohl extra für mich ;-) den (allerdings laienhaften) Bossa Nova-Enthusiasten, ein besonderes Winter-Highlight: Karin Peters aus Detmold singt "Chega de Saudade" von Antônio Carlos Jobim (Musik) & Vinícius de Moraes (Text).

Sie waren leider nicht dabei? Nicht so dramatisch. Obwohl es live am schönsten ist. Karin Peters gibt es auch auf Soundcloud zu hören [Link zu ihrem Kanal dort].




Noch mehr Bossa Nova, diesmal mit den Sängerinnen Anna Borsdorf, Clara Fabian, Karin Peters und den anderen brillanten Musikern der Sebastian Müller Band, im folgenden, mitreißenden Video [Link zum YouTube-Kanal der Band | Link zum Soundcloud-Kanal der Sebastian Müller Band]




So, genug mit Bossa Nova. Zum Abschluss wird's herzlich-winter-weihnachtlich. Super gesungen, super umgesetzt und produziert. Bisher relativ wenig geklickt, dafür um so besser: Have Yourself A Merry Little Christmas. A cappella mit Karin Peters, Thea Henken, Marc Duncan, Manuel Grunden und Simon Waloschek. - Viel Vergnügen!