-->

Donnerstag, 15. März 2018

Fired on Mars: feinste, kurze, ironisch-satirische Science Fiction-Geschichte

Die Atmo stimmt, die Story sowieso, dazu genial puristische Zeichnungen, perfektes Timing, herausragender Einsatz von Sprache, Ton und Musik. Einfach toll, was Nick Vokey und Nate Sherman liefern. Wem die letzten Videos auf diesem Blog zu hektisch waren: Hier kommt das wunderbare, ruhig-witzige Gegenprogramm. Scotty, beam me up, zum roten Planeten. Ich glaube, da kriegt ein Grafikdesigner grad ein paar Probleme.




Jeff wird von Sean Wing gesprochen, der obendrein die Musik komponierte.

Zum Vimeo-Kanal von Nick and Nate

Bisschen was über "Fired on Mars" lesen und Bilder gucken auf "It's nice that". Jamie Green schreibt dort, der Stil des Films sei von den Arbeiten des Tim und Struppi-Schöpfers Hergé beeinflusst. Stimmt!

Preise gab es übrigens auch: Winner Best Animation at New York TV Festival & Winner Best Script + Audience Award at Ottawa International Animation Festival.